Haus Vorster
1. Januar 2013
Königlicher Bahnhof Feldafing
1. Januar 2013
Wohnen

Villa Knittl

2013, Feldafing

Villa Knittl


Auftraggeber
privat

erbrachte Leistung
Lph 1-9

Projektdaten
NGF: m² / BRI: m³

Baukosten


Fertigstellung
2013
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Kontext

Die 1909 von dem Architekten Xaver Knittl in Feldafing für sich selbst erbaute Villa im Landhausstil ist die dritte der um diese Zeit in Feldafing entstandenen Architektenvillen. Die räumliche Situation mit sehr unterschiedlich großen Zimmern war für die heutigen Wohnbedürfnisse einer 6-köpfigen Familie jedoch ungenügend. Das nicht wärmegedämmte ausgebaute Dach benötigte eine energetische Sanierung, die Westfassade eine gestalterische Überarbeitung.

Umsetzung

Im Rahmen der denkmalpflegerischen Grundsanierung des Gebäudes wurden die feinen Jugendstilfassaden in ihrer historischen farblich reizvollen Fassung wiederhergestellt. Eine besondere Herausforderung stellte dabei die energetische Ertüchtigung unter den hohen ökologischen Vorgaben des Bauherrn dar. Das stark gegliederte Jugendstildach erhielt eine kombinierte Zwischensparren- und Aufdachdämmung mit einer Klimamembran mit variablem SD-Wert. Die Hohlräume des historischen zweischaligen Mauerwerks wurden gedämmt, die Westfassade erhielt eine Aussendämmung und moderne dreifach verglaste Fenster. Zusätzlich wurde die Westfassade neu gestaltet und die Wohnfläche durch einen Anbau ergänzt. Damit konnte trotz der sehr komplexen Geometrie der Grundriss neu organisiert und zwei zusätzliche Bäder geschaffen werden. Alle modernen Zutaten sind gestalterisch als solche erlebbar und fügen sich dem Altbau harmonisch an.
VillaKnittl_07